Info Finnische Seenplatte


100'000 Quadratkilometer, 42'200 Seen

Die finnische Seenplatte hat keine klar definierte Grenze. Sie befindet sich im Südosten des Landes, wobei kleine Teile noch bis in russisches Gebiet hinein reichen. Mit 100‘000 km² Fläche ist sie die grösste Seenplatte Europas, auf der sich je nach Definition ca. 42‘200 zumeist recht flache Seen befinden! Viele davon sind in zahlreiche Buchten, Becken, Seearme, Inseln und Inselchen zergliedert. Diese Seen bilden ausgedehnte Wasserstrassen, die oft durch enge Passagen, durch die sich das Wasser in rauschenden Stromschnellen hindurchzwängen muss, verbunden sind. In diesem blauen Wasser-Labyrinth mit seinen üppig grünen Wäldern und Hügelzügen, das sich über Hunderte von Kilometer über atemberaubende Ebenen erstreckt, gibt es keine Massenanglerei. Ruhig und geradezu friedlich liegen die Angelplätze inmitten dieser intakten Natur – oft nur ein paar Meter entfernt Ihrer „Ferien“-Haustüre!

In diesem Wasserparadies tummelt sich ein unvergleichlicher Fischreichtum: Hecht, Barsch und Zander, oft als kapitalgrosse Exemplare, finden sich in jedem Gewässer. Bachforellen, Regenbogenforellen und Äschen bevorzugen eher die schnellen Gewässer der Stromschnellen. Binnenlachse werden durch Schleppangeln in den grossen Seen gefangen und können bis zehn Kilo schwer werden. Das Schleppangeln auf Lachs in einem Ruderboot ist eine finnische Tradition, die noch heute gehegt und gepflegt wird. Dazu gesellen sich noch verschiedene Karpfenfische. Und das alles in Gewässern, die aussergewöhnlich klar und sauber sind. Finnland hat nachweisbar das sauberste Wasser der Welt!

 

Rückrufservice

Gerne nehmen wir mit Ihnen Kontakt auf. Dazu brauchen wir:

Bitte überprüfen Sie Ihre Eingabe!
Rückruf-Service